Topic-icon C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019

Mehr
26 Sep 2019 21:22 #14072 von ger416
ger416 antwortete auf C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019
Hallo Thomas,
fahren wir auf das Gelände oder müssen wir draußen bleiben.

Gruß
Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich: NED11

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Sep 2019 21:28 #14073 von ger55
Je nach Zustand der Wiese , die Womos fahren rauf , da der Campingplatz schon geräumt wurde. Der Parkplatz ist 50 Meter von der Startstelle.

Wenn der Wind der Veränderung weht, suchen manche im Hafen Schutz, während andere die Segel setzen!"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2019 18:17 #14075 von ger55
So das Wochenende ist geschafft.
1.Deutscher Meister nach 24 Läufen ist Torsten Fildebrandt , gefolgt von Volkmar Führling und auf dem 3. Platz Norbert Heinz.
Als Segler und Organisator ist es manchmal schwierig Informationen zeitnah online zu stellen.
Die Anregung eines Seglers nehme ich auf meine Kappe und gelobe Besserung.
Norbert hat sich das Recht ersegelt einen Bericht zu schreiben.
Gruß Thomas

Wenn der Wind der Veränderung weht, suchen manche im Hafen Schutz, während andere die Segel setzen!"
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: ger15, GER43

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2019 19:29 #14076 von GER111
GER111 antwortete auf C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019
Nach etlichen Staus auch auf der A31, bin ich um 18:30 zuhause eingelaufen.

Ich möchte mich beim Thomas, Max, Carsten und bei der Elke für die gute Orga. und den reibungslosen Ablauf der Regatta,
die Wetter bedingt uns einiges abverlangte, bedanken. :007:
Burhave ist immer ein Erlebnis, es lohnt sich auf diesem Revier zu segeln, Wind ohne ende.:029: :029: :013:

Gruß
Helmut aus DU

Freunde gewinnt man nicht, man erkennt sie.
Folgende Benutzer bedankten sich: ger55, GER270, GER 87

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2019 19:46 - 29 Sep 2019 20:11 #14077 von ger416
ger416 antwortete auf C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019
Hallo Helmut,
mir bleibt ja nur diese drecks scheiß A1.
etliche Staus ist noch gut, ich hatte einen und der ging über 200 km.
Für 320 km 5 Std. ich könnt kotßen und diese Bundesregierung?? na lassen wir das.


Auch ich möchte mich beim Thomas, Max, Carsten und bei Elke für die gute Orga fürs erste bedanken.

Der Bericht folgt in den nächsten Tagen

Gruß
Norbert
Letzte Änderung: 29 Sep 2019 20:11 von ger416.
Folgende Benutzer bedankten sich: ger55, GER 87

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2019 20:37 #14079 von GER 22
GER 22 antwortete auf C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019
Tja, dumm gelaufen,

denn für mich gab es von Anfang an nur Probleme mit dem Leihboot.

Es gab nur eine handvoll Läufe (wörtlich), die ich halbwegs abschließen konnte, und diese auch nur mit Problemen! Das hieß: basteln, basteln, basteln........

Höhepunkt des heutigen Tages:
1. Lauf: ganz gut liegend auf der ersten Kreuz....,
4 o. 5,
Wende: Ausfall, was auch sonst.

Und so sah es dann gestern in der Open-Air Werkstatt bei mir aus:



Aber Spaß hatten wir trotzdem jede Menge, und jeder der anwesenden Skipper gab mir wieder Mut! War einfach Super, vielen Dank Jungs!

Schade, denn eigentlich hätte ich die Yovoto 65 auch sooooooooo gerne übers Wasser gescheucht..........:029:
Freu mich nun schon auf die nächste C65 Regatta, dann wieder mit eigenem Boot, zieht euch war am, wird ja auch kälter....!;)

Vielen Dank auch an die Orga um Thomas umd Max herum,
nun wieder Auto auspacken und wieder einpacken für die IOM IDM in Unterschneidheim am kommenden Wochenende!

Gruss

Tommy
GER 22
NCS IOM Germany
www.rc-segelfreunde.de
Yovoto - IOM made in Bremen :woohoo:
Yovoto - 65 made in Bremen
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: ger55

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Sep 2019 22:56 - 29 Sep 2019 22:58 #14082 von ger55
Wir hatten eine jüngsten Teilnehmer der sich über eine Stiftung eines Rigg/ Bausatzes von Torsten Kass und einem Segelsatz von uns gestiftet freuen darf.
Schön das wir auch einen jungen Segler dabei hatten. Hoffentlich macht ihr weiter

Wenn der Wind der Veränderung weht, suchen manche im Hafen Schutz, während andere die Segel setzen!"
Anhänge:
Letzte Änderung: 29 Sep 2019 22:58 von ger55.
Folgende Benutzer bedankten sich: ger15, GER 22, ger131, GER111, GER 87, GER43

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2019 10:00 #14083 von ger131
ger131 antwortete auf C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019
Hallo,

an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an Elke, Max, Carsten und Thomas für Orga und Durchführung der C65 DM.

Es hat wie immer viel Spaß gemacht, auf der Lagune zu segeln. Freue mich schon auf die Segelwoche im nächsten Jahr.

Gruß

Volkmar
GER 131
www.rc-segelfreunde.de
C65 Manta2017
IOM Yovoto 1+2
M F3
Folgende Benutzer bedankten sich: GER 87

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2019 14:46 #14088 von GER382
GER382 antwortete auf C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019
Moin Moin ich kann mich dem nur anschließen,
sogar der Regen war bei dem Wind Nebensache.
Bitte weiter so

mfg Guido Kruse GER382

Ist der Lateralplan bunt,
sinkt die Yacht schnell auf den Grund.
text: Kirsten Kruse-Rather
Folgende Benutzer bedankten sich: GER 87

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Okt 2019 08:05 - 01 Okt 2019 08:06 #14092 von GER 87
GER 87 antwortete auf C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019
Hallo Skippers,
auch von mir ein großes Danke an alle.
Schade finde ich die vielen Ausfälle, das hat das Feld doch reichlich dezimiert.
Einen besonderen Dank kann ich immer wieder nur dem Konstrukteur und der Werft meiner M17 aussprechen.
Ich habe mit ihr ein klasse Boot, schnell und gut gebaut.
Ich freue mich, das ich mich erster deutscher C 65 Meister nennen darf und wünsche mir das die Klasse wächst und gedeiht.
Auch eine Annäherung an die RG oder zumindest ein vernümftiger Umgang miteinander halte ich für erstrebenswert.
Ein so friedliches Miteinander wie letztes WE in Burhave ist entspannend und macht einfach nur Spaß.

Danke
Torsten

„Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. Und es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.“
Letzte Änderung: 01 Okt 2019 08:06 von GER 87.
Folgende Benutzer bedankten sich: GER 22, ger131, GER414

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Okt 2019 12:30 - 01 Okt 2019 12:33 #14094 von GER 22
GER 22 antwortete auf C 65 DM in Burhave am 28.9-29.9.2019
Norbert Heinz hatte PC-Probleme und hat mich gebeten, für ihn den Bericht zur C65 IDM Burhave einzustellen, was ich hiermit gern mache:


1. Deutsche Meisterschaft C65 in Burhave

Zuerst einmal Eindrücke in Kurzform:
- Die Lagune ist einfach ein tolles Revier für uns RC-Segler. Für die Orga gibt es nur eine Note: 1+++ mit noch einem zusätzlichen Sternchen.
- Das Wetter: Zuerst Samstag viel Wind (4-6 Beaufort) und dann Sonntag viel Regen (2-3 Beaufort) allerdings an beiden Tagen über den Deich von Land aus.
- 3 Riggs sind zu wenig
- Mit 16 Teilnehmern eine eher überschaubare Anzahl
- Die Meisterschaft war eigentlich nach 5 von 24 Läufen entschieden. In der Spitze war es eher langweilig, zu dominant die Mantas. Das Feld war weit auseinandergezogen.
- Es war eine DM, manchmal sah es allerdings nach einer Bastelveranstaltung aus.

Ausführlich:
Die Deutsche Meisterschaft 2019 der C65 fand in Burhave statt. Wenn man nach Burhave eingeladen wird, heißt das, man fährt zu einem der besten Reviere für uns RC-Segler in Deutschland. Dies gilt für das Revier wie für die Organisation.

Ok, diesmal kam der Wind über den Deich von Land. Das Anfahren der Luftonne war recht schwierig, da der Wind auf den letzten 20m eher unkonstant war. Gestört hat es nicht. Ansonsten ein perfekter Kurs.

Die Organisation kann man nur mit „1+++ mit noch einem zusätzlichen Sternchen“ benoten.
Max immer auf dem Sprung, auf der Suche nach dem optimalen Kurs. Und Thomas Edom mit der Schnüss. Damit hatte er allerdings alles im Griff. Tagesablauf, Mittagessen, sogar die Restaurants am Abend hatte er im Griff. An beide ein großes Danke!

Carsten Posmik als Wettfahrtleiter brachte seine Erfahrung ein, was zu einem fairen und ruhigen Segeln führte. Danke!
Und Elke, bei diesem Schittwetter den ganzen Tag Einläufe notieren ist nicht gerade lustig. Danke!

Die Woche vor der DM deutete sich ja schon an, dass wir nicht viel mit A-Rigg segeln würden, so war es dann auch. Am Samstag (16 Läufe) wehte es mit 4-6 Beaufort, aber es war trocken. Also kamen die Kleinen zum Einsatz, C-Rigg und auch D-Rigg. Da fing aber für viele das Malheur schon an, einige Teilnehmer hatten diese Größen nicht im Gepäck.

Sonntags dann der große Regen und noch maximal 2-3 Beaufort. Diesem Schittwetter war es dann auch zu verdanken, dass wir die DM nach 24 Läufen am Sonntag um 13:00 Uhr beendeten.

Apropo Riggwahl bei der C65. Jeder Teilnehmer muss vor dem ersten Start 3 Segelgrößen für die gesamte Serie wählen. In Erwartung von viel Wind an beiden Tagen wählte ich B, C, und D-Rigg. Für Samstag auch die richtige Wahl. Sonntags kam es anders als der Wetterbericht es vorhergesagt hatte. Weniger Wind, prompt war ich leicht untermotorisiert.
Hier wären 5 zugelassene Segelgrößen besser, oder aber jeder Teilnehmer kann an jedem Wettfahrttag neu auswählen.

Die Teilnehmerzahl mit 16 Meldungen war für eine DM eher überschaubar, schade dass keine Teilnehmer aus dem RG-Bereich gemeldet hatten.

Und dann Torsten!
Die Meisterschaft war nach 5 von 24 Läufen eigentlich schon entschieden. So dominant, wie er, ich glaube, 20 von 24 Läufen gewonnen hat, war schon beeindruckend. Bei der IOM DM sollten wir uns mehr wehren. Herzlichen Glückwunsch Torsten zur deutschen Meisterschaft C65.

Gründe für diese Dominanz gibt es einige:
Zum einen hat er sich in den letzten Jahren massiv mit der C65 beschäftigt, ein sehr guter Segler ist er sowieso.
Und dann die Manta 17.
2 Teilnehmer, Torsten und Volkmar haben eine gesegelt, und hatten allen anderen nach 2 Runden gut eine halbe Kreuzlänge abgenommen.
Besonders schnell kam mir die Manta 17 auf dem Halbwindkurs zur Ablauftonne und auf dem Vorwindkurs vor. Die 15m zur Ablauftonne waren extrem.
Trotzdem, dass beide das gleiche Schiff fuhren, hatte Volkmar nie wirklich eine Chance und wurde Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch.

Das gesamte Ergebnis bekomme ich nicht zusammen, es liegt aber im Forum vor.

Mit einigem Abstand auf die beiden durfte ich meine Yovoto 65 auf Platz 3 steuern. Ich möchte mich hier bei Tommy Lühmann für die viele Arbeit im letzten Jahr und den Bau eines richtig schönen und vor allem dichten Schiffs bedanken. Erwähnen und bedanken möchte ich mich aber auch bei Martin Tangermann, der mir 5 super Segelsätze gebaut hat.

Mein dritter Platz ist, glaube ich, auch noch etwas anderem geschuldet. Wenn ich das richtig überblicke, hatte ich das einzige Boot, das so gut wie kein Salzwasser im Rumpf hatte und damit auch keine Ausfälle beklagen musste. Wenn man nach Burhave fährt, sollte man wissen, was auf einen zukommen kann. Das wir Samstag teilweise nur mit 8 oder 9 Schiffen am Start waren, ist schon erschreckend. Meist sah es im Fahrerlager nicht nach einer DM aus, sondern nach einer Bastelveranstaltung.

Dies ist natürlich auch, aber nicht nur, den Bedingungen geschuldet, hier muss noch viel Arbeit in die C65 investiert werden.

Fazit:
Tolle Veranstaltung, tolle Orga, tolles Revier, gelungenes Drumherum, verdienter Deutscher Meister.

Gruß
Norbert
GER 16

Gruss

Tommy
GER 22
NCS IOM Germany
www.rc-segelfreunde.de
Yovoto - IOM made in Bremen :woohoo:
Yovoto - 65 made in Bremen
Letzte Änderung: 01 Okt 2019 12:33 von GER 22.
Folgende Benutzer bedankten sich: ger15, ger131, GER05, GER 75, ger55, GER111, GER 87, GER43, GER388

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Okt 2019 07:27 #14102 von ger55


Pressebericht zur DM

Wenn der Wind der Veränderung weht, suchen manche im Hafen Schutz, während andere die Segel setzen!"
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: ger15, GER 22, ger131, GER111, GER233

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.823 Sekunden
Powered by Kunena Forum