Drucken

Klassenreferent

Gerhard Mentges
Küsterkoppel 30
25364 Brande-Hörnerkirchen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Keine Frage, die 10R Klasse ist nach wie vor die Königsklasse bei den ferngesteuerten Yachten. Keine der anderen Monorumpf-Klassen erreicht diese Geschwindigkeit und Eleganz, wie es ein 10R bei entsprechendem Wind zeigt. Die Länge der Yachten bedingt gegenüber den anderen Klassen ein deutlich spürbares, ruhigeres Verhalten der Yachten im Seegang. Der Einfluss durch Wellen ist bei 10er am geringsten. Dieses Verhalten bewirkt ganz wesentlich den erwähnten sehr eleganten Auftritt dieser Yachten.

2018 hat für diese Klasse eine Weltmeisterschaft mit 60 Yachten in Deutschland (Biblis) stattgefunden. Es gibt des Weiteren eine Reihe sehr interessanter internationaler Events, die immer gut besucht sind. In Deutschland finden jedes Jahr ca. 6 Regatten statt. Im Vergleich mit anderen Klassen sind die Teilnehmerfelder klein aber auf hohem Niveau.

Eine Reihe an Neuentwicklungen von Yachten für diese Klasse zeigen, dass in dieser Rennwertklasse  immer noch großes Potenzial zur Weiterentwicklung steckt. Der allgemeine Trend zu schmaleren Yachten und die Übernahme von Konstruktionsdetails aus anderen Klassen ist auch bei den 10ern zu sehen.

Die Kosten für einen 10 Rater sind je nach Ausstattung durchaus vergleichbar einem M Boot. Wer etwas bauen kann, erstellt einen 10 Rater günstiger als eine IOM Yacht.

10rDie Yachten sind in der Länge nicht begrenzt. Die Klassenregeln, basierend auf Regeln von 1887, definieren die maximale Segelfläche in Abhängigkeit von der Wasserlinie. Dadurch haben Boote mit großer Länge kleinere Segel als kurze Boote. Des weiteren sind die Regeln sehr offen gehalten und erlauben somit die wohl schnellsten Boote im Bereich des RC Segelns zu entwickeln.

Rumpflänge: i.A. 1600mm
Gewicht: i.A. 6kg
Segelfläche: i.A. 1m²

Zugriffe: 18878