Drucken

Am Samstag den 23.03.2013 traten 22  M-Boot Segler in Geldern zur ersten Schwerpunkt Regatta an. Besonders  freute es mich, dass auch einige neue Segler dabei waren. Gesegelt wurde in  2 Gruppen, die Wettfahrtleitung wurde von Heinz Bohn durchgeführt. Der Wind  kam für dieses Revier aus der perfekten Richtung Ost, so dass wir einen schönen  langen Kurs hatten. Dazu gab es 4 - 5 Bft, so dass alle Segler C-Rigg segelten.  Am Ende des 1. Tages war Nigel Winkley auf dem ersten Platz, gefolgt von Henning Faas, den 3. Platz teilten sich Jürgen Peters und Hans Dieter Krings. Aber dies  war ja nur das Zwischenergebnis.

DSC 1192Sonntags traten nur  noch 15 Segler an, der Rest musste aufgrund von technischen Schwierigkeiten  aufgeben. Es war eisig, der Wind hatte noch zugenommen, er wehte zwischen 5 - 6  Bft, in Böen ging es bis 7 Bft. Als die Boote nach dem 1. Lauf aus dem Wasser zum nachtrimmen geholt wurden, gab es überraschte Gesichter, es gab nichts zum Trimmen, da fast alle Schoten Eiszapfen hatten. Es waren tolle Bilder, Eis an  den Wanten am Achterlikstrecker, überall. Manche Segler sprühten die Boote mit Enteiser ein, um sie eisfrei zu bekommen.

Eiszapfenregatta wird vielen für diese  Regatta ein Begriff sein, nicht nur wegen Eiszapfen an Wanten usw, auch so  mancher Mensch fühlte sich wie ein Eiszapfen nach mehreren Stunden in Kälte und  Wind. Aber Frau Bohn und Frau John sorgten mit toller Verpflegung und  heißem Kaffee dafür, dass es den Seglern gut ging. Vielen Dank dafür. Und  natürlich ein Dankeschön an Heinz Bohn und seinen Helfern, dass sie uns diese  tolle Regatta ermöglicht haben.DSC 1187

Die Reihenfolge der Platzierungen vom 1.  Tag änderte sich nicht: Nigel Winkley siegte vor Henning Faas und Jürgen Peters  konnte den 3. Platz für sich entscheiden, Hans Dieter Krings wurde 4. 

Results

Bilder von Dieter Junker und noch folgendes Video von Andy Finger.

 

Zugriffe: 5562