Drucken

Am letztem Mai Wochenende lud Max Lehmann und Thomas Edom wieder mal die IOM Segler zur Ranglistenregatta an der Nordseelagune in Burhave  ein. Gemeldet hatten 24 IOM Segler, zwei Segler mussten leider aus privaten Gründen absagen. Viele der Segler waren schon am Freitag Nachmittag zum Training auf dem Wasser, ich habe 13 Segler gezählt, bei traumhaft schönen Bedingungen und Traumwetter. Sogar Kym Daub war erschienen, viele Leute haben Ihre Wetten verloren.

Samstag morgen konnte man sich Anmelden und das Startgeld in bar vor Ort bezahlen. In den 20 Euro Startgeld waren zwei warme Mahlzeiten enthalten, besten Dank an Max
und Thomas .

Um Punkt 10 Uhr wurden die ersten Wettfahrten gestartet, Frank Römer übernahm freundlicherweise die Wettfahrtleitung, was er auch 2 Tage souverän machte, Danke von uns allen Frank. Er hatte sich entschieden immer 3 Observer aus dem Feld zu nehmen. Die Auswertung wurde , wie so oft im Norden , von Klaus Rieder übernommen, danke Klaus.

Von Anfang an wurden wir von Kym Daub in Grund und Boden gesegelt, er ist immer super gut gestartet, war fast immer erster an der Luvtonne, und vor dem Wind war er eh nicht zu
kriegen, er hat wirklich verdient gewonnen.

Ach so , am ganzem Samstag sind wir alle das Rigg Nummer 2 gefahren. Ich glaube das wir am Samstag 19 Wettfahrten gesegelt sind, mit unglaublich guter Stimmung. Es waren auch für mich 4 neue Segler auf dem Wasser, ich meine aus der RG 65 und MM Szene, man konnte ihnen ansehen, das sie das Spiel gut beherrschen.

Es wurden unterschiedliche Schiffstypen gesegelt : Britpops , Lintel , Lintel MMX , TEST 5 , Fraktal, V 7 , Inkognito, ACE ,  mehr konnte ich mir nicht merken ?

So am Rande , Kym hätte auch mit meinem Boot gewonnen, wenn er mal kommt, er segelt einfach perfekt. Am Samstag Abend hatte Max und Thomas im unseren Stammlokal an der Nordsee ein großen Tisch für uns reserviert, dort wurde lecker zu Abend gegessen.

Am Sonntag morgen war denn nicht mehr so ein ganz tolles Wetter, aber gute Rigg 1 Bedingungen, auch hier konnte Kym wieder sehr gut vorne rum fahren. Um Punkt 14 Uhr 30 hatten wir ein würdigen Sieger gefunden, Kym gewann mit 58 Punkten Vorsprung vor Volkmar Führling , auf Platz 3 Frank Rudolph , meinen Glückwunsch. Ich denke alle Segler sind dann zufrieden nach Hause gefahren.

Zu meiner Person, ich bin ja schon am Donnerstag angereist und durfte am Freitag eine Stadtrundfahrt mit einem persönlichen Stadtführer ( Thomas Edom  ) genießen, der Tag war die
Anreise schon wert, besten Dank nochmal an Thomas. Es gab keine Pokale und keine Urkunden, dafür lecker Mittagessen, die ersten Drei bekamen jeweils Tüten mit Köstlichkeiten. Von meiner Seite nochmal ein dickes Dankeschön an Max und Thomas, waren für mich sehr schöne 4 Tage bei Euch an der Nordsee, ich freue mich auf das M Boot Wochenende.

Wer in diesem Bericht irgendwelche Fehler finden sollte, einfach wegwerfen, ich bin kein Deutschlehrer, sondern Handwerker aus Leidenschaft.
Gruß , Euer Yogi GER 15

Zugriffe: 4062