Drucken

Die Deutsche Klassenvereinigung RC-Segeln (kurz: DKVRCS) ist ein Zusammenschluss von Personen zur Förderung des Segelns mit ferngesteuerten Yachten der nationalen (durch den DSV anerkannten) und internationalen (durch die ISAF anerkannten) RC-Segel Klassen.

Auf der DSV Ausschusssitzung 2013 wurde beschlossen eine Klassenvereinigung zu gründen. In erster Linie natürlich darum, weil sich die Förderung der IOM Segler mit einer eigenen Klassenvereinigung, übrigens ebenso wie bei den Großseglern, bewährt hatte. Darüber hinaus war es so, dass die organisatorische Arbeit im Laufe der Zeit nicht weniger wurde und auf zu wenigen Köpfen verteilt war. Dies galt sowohl innerhalb der IOM-Klasse als auch beim DSV Ausschuss.

Daher wurde eine gemeinsame Klassenvereinigung für alle aktuellen Klassen gegründet, bei der sich die einzelnen Klassen gegenseitig vertreten können und auch für den administrativen Bereich zusätzlich Leute verfügbar sind. Durch eine enge Anbindung an des DSV Ausschuss konnten auch einige der administrativen Aufgaben von dort mit in die Klasssenvereinigung übertragen werden. Damit müssen sich die Segler immer nur an die DKVRCS wenden und der Ausschuss wird ebenfalls entlastet. 

Aufgaben im Detail:

• Förderung der Klassen
• Klassenregeln/Interpretationen
• Rumpfnummern
• Messbriefe
• Regattaergebnisse
• Terminplanung
• Anmeldung zu int. Veranstaltungen
• Verbindung zu int. Klassenvereinigung
• Bindeglied zwischen Seglern und DSV
• Segelnummern

Zugriffe: 22415