Drucken
Es war eine Kombination aus einer EUROPA-Cup  ( 2 Tage - 18 Teilnehmer )  und Schwerpunkt-Ranglisten-Regatta ( 3 Tage - 12 Teilnehmer).
 
Bei strahlendem Sonnenschein und entsprechenden Temperaturen machte das Segeln an den 3 Tagen viel Spaß. Am Samstag und Sonntag bei leichtem, aber konstantem Wind aus einer Richtung, Bojen bzw. Kurse mussten nicht neu verlegt werden. Dies machte die Wettfahrten ruhiger und die Segler mussten sich nicht auf neue Kurse einstellen.
 
Am Samstag gab es einen Seglerhock, in einem Berggasthof mit herrlicher Aussicht auf die Seen ( Tachinger- und Waginger See ) und vor allem auf das Bergpanorama, allein dies war die Anreise wert.
 
Die EUROPA-Regatta ging am Sonntag mit der Siegerehrung zu Ende und die österreichischen und ein tschechischer Segler reisten ab, nur Petr Nehera blieb.Da die Ehrung am frühen Nachmittag war, ging es im Anschluss gleich in der SRL-Regatta weiter. Diesmal in einer Gruppe, wurden noch 3 Wettfahrten ausgetragen.
  
Leider wollte am dritten Tag der SRL der Wind nicht so recht mitspielen, selbst ihm war es wohl zu heiß, so gab es nur 4 Wettfahrten. Nach der SRL-Siegerehrung fuhren die meisten gleich Richtung Heimat, denn man wollte dem Pfingstheimreiseverkehr aus dem Wege gehen.
 
Viele Segler möchten nächstes Jahr wiederkommen, der MYC-München hofft auf zahlreiche bekannte Gesichter.
 
Gruß     Arndt         GER 73
taching2014
Zugriffe: 9453