Beitragsseiten

Nebenbei kann ich einige Kleinigkeiten vorbereiten, z. B. die Riggs.

image061Diese Haken werden als Vorstagbeschlag benutzt, indem sie durch Löcher gesteckt und hinten umgebogen werden.

 

image062 Dabei wird aber nur das obere Ende ganz durchgesteckt und gebogen, das untere bleibt im Mast. Für das umgebogene Ende ist vorher eine kleine Nut in die Hinterkante des Masts geschnitten worden.

 

 

 

 

Die abgesägten Ringe für den Lümmel werden mit Sekundenkleber aufgeklebt. image063

 

 

 

 

image065 image066

 

 

 

Um die Mitte festzustellen, wird der Mast auf eine ebene Fläche gelegt (bei mir ist das ein Spiegel) und mit dem Bleistift parallel zur Fläche markiert, dann wird der Mast umgedreht und im gleichen Abstand von der anderen Seite markiert. Die Bohrungen für die Wanten, Salinge, etc. bohre ich von beiden Seiten. Um die gleiche Höhe zu bekommen, klebe ich einfach ein breites Tesaband um den Mast. Wenn die eine Kante nach dem Umrunden die andere trifft, ist das Tape rechtwinklig zum Mast. Es darf gebohrt werden.

Ich habe das Boot am Wochenende lackiert und wenn man das Ergebnis sieht, weiß man, weshalb ich normalerweise nicht lackiere, sondern einfach beschichte, schleife und poliere.